» Weiter zu den anderen Blog-Beträgen...
RSS

Zwei Schritte. Einfach ist nicht immer leicht.

28.02.2011, 16:06

Was wähle ich aus? (flickr) Schritt 1: Öffnen Sie sich für alle Kanäle. Lernen Sie über ganz viele Dinge ein klein wenig. Beachten Sie alle nur erdenklichen Möglichkeiten und fügen Sie dann noch weitere hinzu.

Schritt 2: Entsorgen, stutzen und streichen Sie erbarmungslos. Wählen Sie aus. Verabschieden Sie sich von Gedanken.

Das Problem, in dem sich die meisten Menschen verfangen, ist, dass sie die beiden Schritte vermischen und durcheinanderbringen. Während des ersten Schritts sind sie nicht offen genug und nicht gewillt genug, das Unmögliche in Erwägung zu ziehen. Und dann, im zweiten Schritt, haben sie Angst, etwas über Bord zu werfen, und sie bleiben zu lang an zu vielen Möglichkeiten kleben und zögern.

"Einfach" bedeutet nicht immer auch "leicht".

» DIESEN BEITRAG KOMMENTIEREN
» DIESEN BEITRAG TWITTERN



» Weiter zu den anderen Blog-Beträgen...


deutsch / english


RSS-Logo » RSS abonnieren

TWITTER-Logo » Tweets lesen

Facebook-Logo » Fan werden

Guten Abend! (19.11.2017, 20:56)