» Weiter zu den anderen Blog-Beträgen...
RSS

Die 3 Tipps für Ihre Stimme bei Kälte.

29.01.2010, 10:49

Schneehimmel (Leo Kandlin) Der Winter dauert noch an und wir fragen uns: Was kann ich tun, um meine eigene Stimme für Gesang und Sprache zu schonen?

  1. Wenn Sie sich im Freien befinden oder in kühlen Räumen, dann tragen Sie einen dicken Schal, um den Hals und hierdurch Ihre Stimmbänder warm zu halten. Wenn Sie in warmen Räumen den Schal zum Singen oder Sprechen ablegen, so kann die Stimme aus der Wärme heraus gleich starken Belastungen ausgesetzt werden, ohne Schaden zu nehmen.
  2. Sobald Sie sich in einer kalten Umgebung befinden, dürfen Sie nicht singen und nur wenig sprechen. Die kalte Luft beeinflusst die Sprachorgane negativ.
  3. Vermeiden Sie jede Erkältung. Husten und Räuspern, wie es meist mit einer Grippe o.ä. einhergeht, beansprucht die Stimmlippen sehr und kann in Einzelfällen sogar langfristigen Schaden anrichten.

Sollten Sie sich unsicher sein, ob mit Ihrer Stimme alles in Ordnung ist, dann suchen Sie Ihren Hals-/Nasen-/Ohrenarzt auf und fragen Sie nach einem Stimm-Check. Ein frühes fachliches Urteil kann vielen Krankheiten und Stimmschäden vorbeugen.

Passen Sie auf sich und Ihre Stimme auf!

Unser Dank geht an Leo Kandlin, der uns sein Foto "Schneehimmel" für diesen Beitrag zur Verfügung stellt.

» DIESEN BEITRAG KOMMENTIEREN
» DIESEN BEITRAG TWITTERN



» Weiter zu den anderen Blog-Beträgen...


deutsch / english


RSS-Logo » RSS abonnieren

TWITTER-Logo » Tweets lesen

Facebook-Logo » Fan werden

Denken Sie daran, sich Ruhe zu gönnen! (23.07.2017, 04:50)