» Weiter zu den anderen Blog-Beträgen...
RSS

Alexander Mudrow im Gespräch mit ECHO-Preisträger.

01.05.2010, 21:55

Der 8. Maimarkt-Tag begann mit einem absoluten Highlight: Der Frühstücks-Funk mit der Soul- und Funk-Band Hoo Dat. Sie brachten das Zelt der Kreativwirtschaft schon um 09:30 Uhr zum Grooven und gaben uns Ausstellern die nötige Energie für einen guten Start ins Wochenende.

Maimarkt 2010 - Hoo Dat (mudrow music)

Der heutige Samstag war extrem gut besucht. Auch in unserer Halle folgte ein Besucher dem anderen und man kam keine Sekunde zur Ruhe. Aber wer möchte das schon auf einer Messe?

Der Talk um 14:00 Uhr verlief ebenfalls sehr interessant und am Nachmittag folgte ein lockeres Gespräch mit ECHO-Preisträger Waldemar Kies der famefabrik. Er sprach mit Alexander Mudrow darüber, dass seine Bodenständigkeit und sein Haustier der Schlüssel zum Erfolg sei und dass die Arbeit mit Sido sehr angenehm verlief.

Maimarkt 2010 - Gespräch mit Waldemar Kies (mudrow music)

Um 17:00 Uhr - kurz bevor der Maimarkt seine Tore schloss - konnten wir noch Déborah Rosenkranz auf der Bühne erleben. Sie lebt am Bodensee, arbeitet aber an ihrem aktuellen Album mit Musikern der Söhne Mannheims zusammen und hat so einen starken Bezug zur Stadt an Rhein und Neckar. In Mannheim würde sie immer sehr herzlich empfangen, ob im Hotel oder bei den Musikern. Dies würde man so nirgends finden, auch nicht in Zürich, meinte Déborah Rosenkranz. Und sie bewies, dass sie auch vor kleinem Publikum mit ihren beiden Tänzerinnen volle Leistung bringt.

Maimarkt 2010 - Déborah Rosenkranz (mudrow music)

Für morgen freuen wir uns auf den DSDS-Star Benny Kieckhäben, aber auch auf die vielen anderen Höhepunkte des neunten Tages auf dem Maimarkt. Wir sehen uns!

» DIESEN BEITRAG KOMMENTIEREN
» DIESEN BEITRAG TWITTERN



» Weiter zu den anderen Blog-Beträgen...


deutsch / english


RSS-Logo » RSS abonnieren

TWITTER-Logo » Tweets lesen

Facebook-Logo » Fan werden

Guten Abend! (19.11.2017, 20:58)